Start Events Weihnachtsfeier 2013

Weihnachtsfeier 2013 im Bürgerhaus Häger

Zwar konnte in diesem Jahr kein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt werde, aber dennoch entwickelte sich unsere diesjährige Weihnachtsfeier im Laufe des Abends zu einem würdigen Abschluß eines erfogreichen Jahres 2013. Schätzungsweise etwa 80 Personen fanden sich im Bürgerhaus zu Häger ein und erlebten einen stimmungsvollen Abend, dessen Ablauf erneut von Kiki Rosenbaum, wie gewohnt, hervorragend organisiert war. Nach der Begrüßungsansprache von Uwe Gehring, der als Vorsitzender des Fördervereins die urlaubenden Reinhard Schmidt und Johannes Pankoke vertrat, standen vor allem die Wahlen der Persönlichkeiten des Jahres im Mittelpunkt, aber auch die mitternächtliche Zeremonie zu Ehren von Geburtstagskind Volkmar Ostrowski wird so manchem noch lange in Erinnerung bleiben. Als Beleg dafür hier eine kleine Bilderstrecke, wobei sich der Verfasser den ein oder anderen Kommentar leider nicht verkneifen konnte...Viel Spaß damit!


Nachdem schon gegen 19.00 Uhr Uwe Gehring beim Betreten der Schule Teilen der Lichterkette unabsichtlich schweren Schaden zugefügt hatte, konnte Volkmar durch fachmännisches Eingreifen die Feier vor dem Supergau bzw. Kiki vor dem Herzklabaster retten.

Nach feierlicher Begrüßung gab es erstmal was auf die Gabel, was bei den Gästen sichtbar gut ankam. Wem allerdings diese ungesunde Kreation auf dem Foto unten "gelungen" ist, konnte nicht mehr ermittelt werden.

Auch abseits des Kunstrasens machten die Akteure der I. Mannschaft auf der Partymeile zumindest anfangs eine gute Figur und überzeugten durch Kondition sowie mannschaftliche Geschlossenheit. Von li. nach re. Silas Morgenroth, Filip Dragic, Torsten Stricker (verdeckt), Daniel Kesegi, Hüseyin Geceli, Frederic Kollmeier und Thomas Grewe.


Dieses Bild zeigt den Gründungstisch der ersten Hägeraner Damenmannschaft bei Klärung der letzten Unklarheiten. Balltechnische Defizite werden durch optische Qualität mehr als kompensiert...auch der Getränkeverbrauch ist bereits bezirksligareif.

Die von den Heidemännern zur Verfügung gestellte Anlage in Verbindung mit der ca. 27.000 Titel umfassenden Festplatte von DJ RudiGaga garantierten musikalische Untermahlung auf höchstem Niveau. Ausreißer wie Andrea Berg oder Wolfgang Petry blieben Gott sei Dank die Ausnahme.

Schlecht gelaunt sieht anders aus - der Capitano und der Presidente für eine Nacht wollten unbedingt aufs Foto.


von li. nach re. Calli Hofbüker, Malte Mehler, Olli Heidemann, Pippo Ortgies.

Die Ergebnisse der Wahlen zum Spieler des Jahres im SV Häger 2013:

I. Mannschaft: Hakan Bayer

II. Mannschaft: Tim Schlüter

III. Mannschaft: Oliver Heidemann

Ehrenamt: Malte Mehler (Betreuer Häger I)

Sonderpreis des Vorstands: Pascal Hofbüker (Trainer Häger I)

Dauerbrenner im SV Häger: Gökay San

Erstmals ausgelobt wurde der Pokal für den Dauerbrenner im SV Häger, das bedeutet mindestens 10 Jahre aktiv in Hägers Senioren. Mit Sternchen holte ihn sich Gökan San, der diese lange Zeit ununterbrochen in unserer Ersten unterwegs war und ist.

Inoffiziell lief der Wettbewerb "Let's Dance in the Burgerhouse". Den Titel holte sich dank einer selten gesehenen Geschmeidigkeit im Hüftbereich Daniel "Derulo" Kesegi (Foto oben), der Altmeister Horschel Klein (Foto unten) souverän auf Platz zwei verwies.

Alkoholische Versorgungsengpässe wie im letzten Jahr konnten diesmal vermieden werden, wie diese Schnappschüsse eindrucksvoll beweisen.

Vorbildliches Zweikampfverhalten wird hier von Elisabeth Stadie demonstriert, der Name des "Gegenspielers" wird aus Gründen der Diskretion verschwiegen.

Um Mitternacht kochte dann nochmals der Saal, denn Volkmar Ostrowski hatte Geburtstag und das Partyvolk sang für ihn. Anschließend dröhnte sein Musikwunsch aus den Boxen: "I have a dream" von ABBA wurde von Volkmar sichtbar bewegt und von Chefcoach Calli Hofbüker bass erstaunt ("Wo hast du das denn so schnell her?") zur Kenntnis genommen. Welchen Traum unser Mann für alle Fälle hat: Vielleicht die Leitung des Pokalfinales 2014 in Berlin? Wenns nach mir ginge, gerne!

 

Schöne Weihnachten allerseits!