Start Events Sportwerbewoche 2012

Sportwerbewoche 2012

Vom 10.-19.08 2012 fand die diesjährige Sportwerbewoche im SV Häger statt. Dabei wurde am Schlußtag, übrigens mit fast 40°C der heisseste Tag des Jahres, unser neuer Kunstrasenplatz "Oberwelland-Park" im Beisein der örtlichen Prominenz aus Politik und Gesellschaft feierlich eröffnet.

Geschätzt an die 200 Gäste bildeten einen imposanten, würdigen Rahmen.

Bürgermeisterin Marion Weike und Fußballkreisvorsitzender Markus Baumann


ehem. Hauptamtsleiter Willi Rose und HSV-Präsident Reinhard Schmidt

Feierliches Eröffnungszeremoniell mit Sven Hauhart, Gönner und Namensgeber Klaus Oberwelland, Bürgermeisterin Marion Weike sowie Jugendleiter Thomas Grewe (von links)

 


Fußballobmann Jörg Müller-Paulsen ist es auch in diesem Jahr wieder gelungen, eine beträchtliche Anzahl ehemaliger Aktiven von nah und fern zum traditionellen AllStar-Treffen nach Häger zu bekommen. Erst gab es ein Spiel gegen eine Altliga-Kombination SC Halle/TuS Langenheide (3:1 für den HSV), danach wurde wie üblich "herzhaft abgerundet".

Auf dem Bild sind zu sehen oben v. li. Steffen Poralla, Thomas Kisker, Guido Bartling, Sebastian Peters, Christian Degner, Roland Brinkhoff, Sven Wellner, Jürgen Oberwahrenbrock, Ralf Walendy, Christian Helmig, Sven Hauhart; mitte v. li. Mustapha Ndure, Edgar Fels, Klaus-Peter Milsmann, Thomas Kamann, Andreas Pohlmann, Wolfgang Boese, Andreas Schröder, Ralf Milsmann, Ralf Hülsewedde, Urs Middelhauve, Jörg Müller-Paulsen; vorne v. li. Sevki Turhan, Claus Meyer, André Blomeyer, Dr. Christian Thelemann, Simon Block, Guido Freitag, Jens Schlüer, Attila Kahriman, Özcan Kaya.

 

Den Titel verteidigen konnte beim Turnier für Hobbymannschaften das Team La Tipographia: hinten v.li. Physiotherapeutin Ilka Albertsen, Johannes Filges, Olli Heidemann, Robin Welge, Rano Sabir, Mannschaftsärztin Janika Dieckmann; vorne v.li. Maneke Bondzio-Becker, Christian Bleck. Es fehlen verletzungsbedingt Niklas Braune und Felix Weber, die ebenfalls zum Einsatz kamen.

Zweiter wurden "Grethers Spitzbuben: hinten v.li. Jörg Grether, Detlef Krück, Rene Vemmer-Schiller, Kai-Uwe Paul, Steffen Schreurs, Aslan Cakar, Kevin Grether; vorne v.li. Andreas Kindler, Ricardo Vogel. Ebenfalls zum Einsatz kamen Paul Krause-Sparmann und Tim Schlüter.